Neuaufgestellt!

PRÄSENTATION DER SAMMLUNG im Erweiterungsbau, der nun wieder mit allen Ebenen als Ausstellungsfläche für unsere Besucher geöffnet ist.

Meilensteine der Kunstgeschichte von der Arte Povera über Minimal Art bis zur Pop Art sowie Meisterwerke des Expressionismus sind unter dem Titel „Neuaufgestellt!“ zu sehen. Die hochkarätige Sammlung des Lehmbruck Museums wird im 1987 eingeweihten Neubau präsentiert, der nun wieder mit allen Ebenen als Ausstellungsfläche für unsere Besucher geöffnet ist. Mit der Wiedereröffnung des markanten Erweiterungsbaus ist das Museum nun wieder mit allen Gebäudeteilen erlebbar.

Raumgreifende Installationen, ikonische Skulpturen und Objekte mit Hauptwerken der Arte Povera von Jannis Kounellis, der Minimal Art mit Donald Judd und als Gegenpol Andy Warhol mit seiner berühmten „Brillo Box“ zeigen exemplarisch die wichtigsten Bewegungen der Kunst-geschichte der sechziger Jahre. Ein eigener Bereich ist Joseph Beuys und seinem Umkreis um 1970 gewidmet. Im Zentrum steht Beuys‘ Installation „Raum 90.000 DM“. Prominent präsentiert sind bedeutende Werke von Anish Kapoor und Frank Stella.

Das Modell des Duisburger „Lifesaver“- Brunnens von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle zeigt spielerische Freude an Mechanik und Bewegung ebenso wie die drehbare Henry Moore-Bronze oder das Schaukelpferd des Medien-Pioniers Nam June Paik. Auch der beliebte Raum „Réserve des enfants de Duisburg“ (1993) von Christian Boltanski ist wieder zugänglich: ein Archiv der Lieblingsstücke von Duisburger Kindern.

Meisterwerke des Expressionismus

In den oberen Galerienräumen, deren offene Raumstruktur nun wieder hergestellt ist, sind Meisterwerke der herausragenden Gemäldesammlung des Lehmbruck Museums zu sehen, darunter Gemälde der Künstlergruppen „Brücke“, der „Blauer Reiter“ und „Novembergruppe“.

Bedeutende Gemälde von Schmidt-Rotluff, Heckel, Nolde, Pechstein und Kirchner, die Kunstgeschichte geschrieben haben, werden von Graphiken und Skulpturen begleitet. So gibt die

Sammlungspräsentation einen repräsentativen Überblick über die wichtigsten Künstlergruppen und Künstlerpersönlichkeiten zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Expressionismus ist nicht nur eine Stilrichtung unter vielen in der Kunst, sondern benennt eine Epoche, die noch heute für den Aufbruch in eine neue Zeit steht. Die Künstler wollten mit ihren Werken der Lebenswelt so nah wie möglich kommen, sie wollten sich in die Gegenwart, in die Gestaltung der Gesellschaft einmischen. So entstand ein Zeitgeist der Moderne, der noch heute in ihren Kunstwerken deutlich spürbar ist.

 

Gefördert im Programm Fellowship Internationales Museum der Logo orange

 

Abbildung:
Andy Warhol, Brillo Box, 1964, © 2016 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York Foto: Octavian Beldiman