Museumsspaß in den Herbstferien

Während der Herbstferien wird das Lehmbruck Museum mit dem bewährten Workshop-Format „Museumsspaß“ wieder zum musealen Kreativ-Labor für Kinder und Jugendliche. Die Anmeldung läuft bereits: 0203 / 283 2195 oder unter: kunstvermittlung@lehmbruckmuseum.de

Eingebunden in altersgerechte, spannende Thematiken und in der Auseinandersetzung mit sich selbst wird die praktische, materialgerechte Umsetzung von erfahrenen KünstlerInnen und KunstvermittlerInnen unterstützend angeleitet. Ziel ist das Entstehen eines „eigenen Werks“. Der „Museumsspaß“ möchte Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Interessen ansprechen und im gemeinschaftlichen Werkprozess zum Austausch und Erlernen der deutschen Sprache anregen.

In den Herbstferien finden drei Museumsspaß-Workshops statt:

15. OKTOBER BIS 19. OKTOBER, JEWEILS 10.00 BIS 14.00 UHR
Wir sind die Roboter.
Kinder und Jugendliche werden zu künstlerischen Entwicklern und fertigen bewegliche, leuchtende Roboter. Idee und Fantasie sind hier gefragt!
Mit Jana Lina Berkenbusch, für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

15. OKTOBER BIS 19. OKTOBER, JEWEILS 14.00 BIS 17.00 UHR
Geschüttelt oder gerührt? Malerei trifft Schablone.
Spannende Entwürfe auf Papier und Leinwand.
Kombiniere Techniken und Muster mit Schablone, Schwamm, Rolle und Texten.
Mit Judith Ganz, für Kinder ab 11 Jahren.

22. OKTOBER BIS 26. OKTOBER, JEWEILS 10.00 BIS 14.00 UHR
Zwischen Zeche Fritz und Carl bei den Schubutzkas
Erschaffe dein eigenes fantastisches Minihaus!
Mit Bettina Kohrs, für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 € pro Kind und pro Kurs. Anmeldungen für die Workshops nimmt die Kunstvermittlung des Lehmbruck Museums gerne entgegen – per E-Mail unter kunstvermittlung@lehmbruckmuseum.de oder telefonisch unter 0203 283 21 95. Der Museumsspaß wird veranstaltet aus Mitteln der Grillo Familienstiftung und der Peter Klöckner-Stiftung.

Foto: Frank Vinken