Dienstag, 19. März, 15 Uhr: Kunst & Kaffee – Objets Trouvés

Obwohl sich bei dieser Führung alles um alltägliche Gegenstände dreht, ist der Rundgang nicht alltäglich: Am Dienstag den 19. März, 15 Uhr, wird anhand ausgewählter Stücke gezeigt, wie sogenannte „Objets trouvés“ zu Kunstwerken werden. Bei Kaffee und Kuchen kann anschließend über die Eindrücke diskutiert werden.

Als Kunstwerke fanden die „Objets trouvés“ mit Marcel Duchamps „Fountain“  erstmals einen Platz in der Kunstgeschichte. Mehr als 100 Jahre nach Duchamps wegweisender Arbeit befinden sich in vielen Kunstmuseen der Welt „Readymades“ von diversen Künstler*innen – so auch im Lehmbruck Museum.  Bei seiner Themenführung widmet sich Museumsmitarbeiter Andreas Benedict eben jenen Kunstwerken. So wird er bei seinem Rundgang unter anderem auf Jannis Kounellis Wandinstallation eingehen, die mit zahlreichen unscheinbaren Fundstücken versehen ist. Nach dem Rundgang können sich die Teilnehmer*innen der Führung bei einer gemeinsamen Kaffeerunde über die gewonnenen Eindrücke unterhalten.

Die Kosten betragen für jeden Teilnehmer 12 € inklusive Kaffee und Kuchen.

Anmeldung erbeten unter Tel.  0203 283-7018 oder E-Mail: joerg.mascherrek@lehmbruckmuseum.de.