Das CITY ATELIER – Alle Kunst ist Maß

Jeden Sonntag und jeden ersten Freitag im Monat von 14 bis 17 Uhr:
Kunst machen im Lehmbruck Museum

 bis 27. Oktober 2019

Wir verstehen das Museum als Ort der Kommunikation zwischen Mensch und Kunst, in dem sich Freude, Bildung und neue Erfahrungen verbinden. Wir möchten Besuchern aus allen Lebensbereichen einen lebendigen Eindruck von der Qualität, Entwicklung und Reichweite moderner Skulptur vermitteln. Das Museum ist ein guter Nährboden, um eigene Ideen zu entwickeln und neue Wege der Kommunikation und Interaktion zu entdecken.  Durch eigenes künstlerisches Handeln  lassen sich Fähigkeiten entwickeln, um mit neuen und unbekannten Herausforderungen kreativ umzugehen. Mit dem neuen Projekt DAS CITY ATELIER möchten wir Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Interessen ermöglichen und initiieren.Mit seinem Angebot vernetzt das CITY ATELIER  das künstlerische Potential der Stadt.

Ab Mai steht es das CITY ATELIER unter dem Motto und Lehmbruck Zitat: „Alle Kunst ist Maß“ und widmet sich dem künstlerischen Gestaltungsprinzip der Proportion. Das Regelwerk, nach dem die Verhältnisse der Teile eines Kunstwerks oder einer Architektur untereinander als schön und harmonisch empfunden werden war nicht nur für Lehmbrucks Darstellung des Menschen eine Bezugsgröße, sondern auch Vitruv, Leonardo da Vinci und Le Corbusier fanden die Grundlagen ihrer Proportionssysteme in der menschlichen Gestalt.

„Alle Kunst ist Maß. Maß gegen Maß, das ist alles. Die Maße, oder bei Figuren die Proportionen, bestimmen den Eindruck, bestimmen die Wirkung, bestimmen den körperlichen Ausdruck, bestimmen die Linie, die Silhouette und alles.“ (Wilhelm Lehmbruck)

Auf einer ganzen Etage findet man kreative Arrangements:  klassische Bildhauermaterialien, wie Ton, Draht, eine Druckwerkstatt, aber auch ungewohnte Materialien . Die große Auswahl an Materialien, traditionellen und innovativen Techniken, ermöglichen es Ihnen, ihre eigenen Vorstellungen künstlerisch umzusetzen. Einige Kunstwerke laden dazu ein, etwas mit ihnen zu tun, mit der Kunst zu spielen oder sie einfach nur zu genießen. Spezielle Bereiche bieten Ruhe oder Rückzugsmöglichkeiten zum Lesen, Entspannen oder spielen.

Jeden Sonntag und jeden ersten Freitag im Monat bietet das CITY ATELIER Workshops an, die sich für alle Altersgruppen eignen. Wer daran teilnimmt, kann unter Anleitung von professionellen Künstler*innen verschiedenste Techniken und Materialien ausprobieren. Zu diesen offenen Workshops braucht man sich nicht anmelden. Zur Teilnahme reicht die Eintrittskarte ins Museum. Jeden ersten Freitag im Monat, wenn es heißt „Pay what you want“  legen Sie Ihren Eintritt selbst fest. Regelmäßig wird außerdem ein „Besucher-Kunstwerk der Woche“ prämiert und ausgestellt.

 

TERMINE (jeweils 14 bis 17 Uhr)

16. Juni

Maß und Maserung – malerisch effektvolle Oberflächen gestalten
mit Petra Anders

23. Juni
Hau rein! – Holzwerkstatt
mit Roger Löcherbach

30. Juni
Jeder Plan ist anders – Arbeiten mit Cut Outs und Überzeichnungen
mit Beate Gärtner

5. Juli
Florale Skizzen – farbige Tuschearbeiten auf Leinwand
mit Hiltrud Lewe

7. Juli
Kleidung in Szene gesetzt – künstlerische Modezeichnungen
mit Bettina Kohrs

14. Juli
Figur im Raum – Zeichnung und Architektur
mit Wolf Lipka

Sommerferien

1. September
Art Journals – Erzählen mit Handschrift, Illustrationen und Collage
mit Mareike Engelke

6. September
Die Kunst der Proportion – Architektur und Wahrnehmung
mit Marta Colombo

8. September
Malen mit Pigmenten – selbst gerührt und frisch gepinselt
mit Ulrike Int-Veen

15. September
Schön gemacht – Schmuck selbst gestaltet
mit Madalina Rotter

22. September
Schwünge und Formen – malerische Techniken des Informel
mit Petra Anders

29. September
Viel zu Schade fürs Altpapier – Skulpturen aus Tageszeitungen
mit Regine Strehlow-Lorenz

4. Oktober
Figur im Raum – Zeichnung und Architektur
mit Wolf Lipka

6. Oktober
Jeder Plan ist anders – arbeiten mit Cut Outs und Überzeichnungen
mit Beate Gärtner

13. Oktober
Zu Schade fürs Altpapier – Skulpturen aus Tageszeitungen
mit Regine Strehlow-Lorenz

20. Oktober
Maske und Identität – Fantastische Selbstbildnisse
mit Sabine Bazan

27. Oktober
Schön gemacht – Schmuck selbst gestalten
mit Madalina Rotter

 

 

Abbildung: City Atelier, Foto: Dejan Saric