DAS CITY ATELIER – MASKE UND IDENTITÄT

When:
20. October 2019 @ 14:00 – 17:00
2019-10-20T14:00:00+02:00
2019-10-20T17:00:00+02:00
Cost:
Free

Maske und Identität – Fantastische Selbstbildnisse

Die Maske besitzt eine lange Tradition: im Theater, als „Totenmasken“ in der Kunst, in religiösen Ritualen oder als Avatar im Cyber Space. Als „soziale“ Maske ist sie Fassade und dient der Außendarstellung. Die erstarrte Mimik einer Maske macht Inneres sichtbar – sie kann erschrecken oder erstaunen – Spiel und Ernst stehen im Wechsel.

Im Workshop mit Sabine Bazan arbeiten Sie auf der Grundlage Ihrer Gesichtsabdrücke in Gips. Mittels Modellage, Verformungen und durch Hinzunahme weiterer Elemente legen Sie sich Ihr eigenes „Kunstgesicht“ zu.

 

Das CITY ATELIER – Alle Kunst ist Maß

„Alle Kunst ist Maß. Maß gegen Maß, das ist alles. Die Maße, oder bei Figuren die Proportionen, bestimmen den Eindruck, bestimmen die Wirkung, bestimmen den körperlichen Ausdruck, bestimmen die Linie, die Silhouette und alles.“ (Wilhelm Lehmbruck)

Auf einer ganzen Etage findet man kreative Arrangements:  klassische Bildhauermaterialien, wie Ton, Draht, eine Druckwerkstatt, aber auch ungewohnte Materialien. Die große Auswahl an Materialien, traditionellen und innovativen Techniken, ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen Vorstellungen künstlerisch umzusetzen. Einige Kunstwerke laden dazu ein, etwas mit ihnen zu tun, mit der Kunst zu spielen oder sie einfach nur zu genießen. Spezielle Bereiche bieten Ruhe oder Rückzugsmöglichkeiten zum Lesen, Entspannen oder Spielen.

Jeden Sonntag und jeden ersten Freitag im Monat bietet das CITY ATELIER Workshops an, die sich für alle Altersgruppen eignen. Wer daran teilnimmt, kann unter Anleitung von professionellen Künstler*innen verschiedenste Techniken und Materialien ausprobieren. Zu diesen offenen Workshops braucht man sich nicht anmelden. Zur Teilnahme reicht die Eintrittskarte ins Museum. Jeden ersten Freitag im Monat, wenn es heißt „Pay what you want“  legen Sie Ihren Eintritt selbst fest. Regelmäßig wird außerdem ein „Besucher-Kunstwerk der Woche“ prämiert und ausgestellt.